Kontaktleisten

Absicherung von Scher- und Quetschkanten durch Kontaktleisten. Die Kontaktleisten sorgen beim Auftreffen auf einen Körper oder Körperteil für die sofortige Abschaltung der Maschine.
Zum Schutz vor Gefahren an Scher- und Quetschstellen werden Kontaktleisten eingesetzt.
An Einrichtungen wie Maschinenhauben, Hubtischen, Theaterbühnen, Schiebetoren und vielen anderen mehr sorgt die Kontaktleisten beim Auftreffen auf einen Körper oder Körperteil für die sofortige Abschaltung des Antriebs.
Kontaktleisten: Am Markt findet man entweder elektrische Systeme nach dem Schließerprinzip, bei denen zwei leitfähige Bänder oder Schichten bei Betätigung der Druckleisten zusammengebracht werden, oder optoelektronische Prinzipien, bei denen ein Lichtstrahl unterbrochen wird. Diese Konfigurationen benötigen zur Umformung des Ausgangssignals ein spezielles Auswertgerät.

Gummileisten bzw. Schließkantensicherung Einsatzbereich

Innenbereich NBR ölbeständig Maschinenhauben Außenbereich laugenbeständig Hubtische innen kühlmittelbeständig Theaterbühne außen ozonbeständig Schiebetor draußen dicht Verfahrwagen Lagerhalle UV-beständig Drehflügeltüren Halle wasserbeständig Schiebetore Montagehalle kurzer Ansprechweg Hebebühnen Werkhalle Kontaktleisten großer Nachlaufweg Führerlose Transportsysteme FTS Lagerraum Öffnerkontakt Industrie Kategorie 3 Automobilbau Kategorie 4 Automation sicher Maschinenbau Automatisierung weich Fördertechnik Automotive Anlagenbau Anlage Automation Anlagenbau Automotive Maschinen Automobil Maschinenbau Aufzüge Rotation